kaddls kitchen – on bord (9): Bohnensalat mit Thunfisch – wie fürs Segelboot gemacht

*** Ein Gastbeitrag von Lieblingssmutje Kaddl ***

Der Salat aus weißen Bohnen mit Thunfisch hört sich vielleicht zuerst etwas befremdlich an – ist aber ein wahrer Gaumenschmaus und (normalerweise) super schnell zubereitet. Ich kenne den Salat aus meiner Schulzeit. Es gab ihn manchmal mittags mit etwas Ciabatta, weil er wirklich schnell zubereitet ist und sehr lecker schmeckt, besonders im Sommer. An dieser Stelle deshalb ein lieber Gruß an meine Mama, dank der ich überhaupt auf die Idee zu diesen ganzen Rezepten und kreativen Kochversuchen komme.

Das war in unserem Einkaufskorb:

  • 1 Tüte große weiße Bohnen
  • 1 Dose Thunfisch
  • 1 Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen, 2-3 Lorbeerblätter
  • Essig, Öl, Salz und Pfeffer
  • Dazu gibt es Brot

Weiße Bohnen – meine diesjährige Challenge

In Deutschland kaufe ich die Bohnen immer verzehrfertig in der Dose. In unserem kleinen minimarket in Vathi, in dem wir unseren Wocheneinkauf getätigt hatten, gab es natürlich nur weiße Bohnen in der Tüte – also noch nicht eingelegt und vorgekocht. Zum Glück war ich darauf vorbereitet und hatte für diesen Notfall ein paar Lorbeerblätter im Gepäck! Nach einigem Zögern habe ich die Bohnen deshalb trotzdem in den Einkaufskorb geworfen – die Lust auf die Weiße-Bohnen-Thunfisch-Kombination war einfach zu groß.

Challenge accepted: Einweichen – einkochen – und muss man die schälen?

Warum mein Zögern vor dem Regal im Supermarkt? Ich habe noch nie Bohnen eingeweicht, eingekocht und was man sonst noch alles mit ihnen machen muss, bevor sie verzehrfertig sind. Zum Glück konnten wir das Internet befragen, so dass die Hürde der Unwissenheit zumindest schnell genommen war.

Und dann geht es eigentlich ganz leicht. Die Bohnen über Nacht in einem Topf mit ausreichend Wasser einweichen. Am nächsten Tag das übrige Wasser abgießen und die Bohnen in neuem Wasser mit 4 Knoblauchzehen und 2-3 Lorbeerblättern einmal aufkochen und im Anschluss noch 60-70 Minuten köcheln lassen. Anfangs  sahen die Bohnen für mich so aus, als sollte ich sie danach noch schälen. Aber nach dem warmen Wasserbad, sahen sie genau so aus, wie sie für meinen Salat aussehen sollten. Challenge bestanden!

Und dann geht alles ganz schnell

Wenn die Bohnen erst einmal bereit sind, dann handelt es sich nur noch um Minuten. Die Zwiebel schön klein hacken, mit den Bohnen und dem Thunfisch vermischen und alles mit Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Als Beilage braucht es wirklich nicht mehr als eine gute Scheibe Brot – noch besser natürlich eine Scheibe Butterbrot.

Allen, die nach diesem Salat mehr Lust auf Thunfisch haben oder noch ein weiteres schnelles Rezept brauchen, empfehle ich meine Spaghetti TT.

Und wer sich die Zeit, in der die Bohnen über Nacht einweichen und vertreiben möchte, kann einfach das Brot selbst backen.

Wie immer wünsche ich gutes Gelingen und guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.